Erdgastransportleitung Datteln-Herne: Für eine sichere Energieversorgung

Ab 2021 soll die Leitung die neue Gas-und-Dampfturbinen-Anlage (GuD-Anlage) der STEAG am Standort Herne mit Erdgas versorgen.

Erdgas ist der wichtigste Energieträger in Deutschland. Es ersetzt andere fossile Energieträger und entlastet unsere Region dabei um große Mengen CO2. Deshalb ist es unverzichtbar für ein Gelingen der Energiewende in Deutschland.

Die Thyssengas GmbH als Ferngasnetzbetreiber plant eine ca. 23 Kilometer lange Erdgastransportleitung von Datteln nach Herne, die die neue GuD-Anlage sicher und ausreichend mit Erdgas versorgt.


Der geplante Leitungsverlauf in der Übersicht.

Der geplante Leitungsverlauf in der Übersicht
Detailansicht als PDF-Download (ca. 22 MB)


Wichtiger Treibstoff für das Projekt: Transparenz und Kommunikation

Wir sind als Netz­betreiber gesetzlich verpflichtet, durch Ausbau unseres Transport­netzes die Belieferung des Kraftwerkes sicherzustellen. Die Erdgas­trans­port­leitung ist Teil des von der Bundes­netzagentur verabschiedeten Netzent­wicklungsplans (NEP).

Die Festlegung der planerischen Rahmen­bedingungen des NEP erfolgt in enger Abstimmung mit der Bundes­netzagentur sowie Marktteilnehmern wie Gashändlern, Kraftwerks- und Speicher­betreibern. Dabei steht die Kontinuität beim Ausbau der Gasfern­leitungsnetze im Rahmen der Energiewende im Mittelpunkt.

Die Erdgastransportleitung „Datteln – Herne“ ist Teil des von der Bundesnetzagentur 2015 genehmigten Netzentwicklungsplanes.

Wir sehen unsere Aufgabe darin, neben der technischen Durchführung der Maßnahmen eine offene und transparente Kommunikation mit den Bürgern sicherzustellen. Dazu soll unter anderem diese Website dienen, die alle Interessierten auf dem Laufenden hält.

Bei Fragen können Sie uns auch gerne direkt ansprechen:

E-Mail: datteln-herne@thyssengas.com

Tel.: +49 231 91291-7000