Presse.

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zum Bau der neuen Erdgastransportleitung Datteln-Herne und außerdem umfangreiches Material in unserem Download-Center, das Sie unter Angabe des Copyrights für Ihre Berichterstattung verwenden können.


Was wird warum gebaut?

Erdgas gilt als Multitalent für die nachhaltige Energieversorgung und spielt eine immer größere Rolle in der Energiewende. Die Fernleitungsnetzbetreiber sind dem Energiewirtschaftsgesetzt verpflichtet, den erforderlichen Netzausbau durchzuführen und damit zu einer sicheren Energieversorgung beizutragen.

STEAG hat einen Anspruch auf einen bedarfsgerechten Kapazitätsausbau des Erdgasfernleitungsnetzes.

Die Erdgastransportleitung von Datteln nach Herne wurde in den Netzentwicklungsplan Gas 2015 der Bundesnetzagentur aufgenommen. Das Raumordnungsverfahren beim Regionalverband Ruhr ist abgeschlossen und die Antragskonferenz für das nun folgende Genehmigungsverfahren, die Planfeststellung,  vor der Bezirksregierung Münster fand am 6. April 2016 statt. Die Thyssengas GmbH (Thyssengas) informiert alle unmittelbar und mittelbar Betroffenen frühzeitig über dieses wichtige Infrastrukturprojekt im zentralen Ruhrgebiet.

Für Planung und Bau der Gasleitung ist Thyssengas zuständig.
Fragen zum Kraftwerkstandort Herne beantwortet die STEAG, Essen.


Pressemitteilungen


Presse-Echo


Fragen zum Projekt?

E: datteln-herne@thyssengas.com
T: +49 231 91291 7000

Ansprechpartner Presse

Daniela Weß
Kommunikation
T: 0231 91291 - 1471
E: daniela.wess@thyssengas.com

Ansprechpartner Presse

Marina Pochert
Kommunikation
0231 91291- 1471
E: marina.pochert@thyssengas.com

Gerhard Huelsemann
Leiter Unternehmenskommunikation und Energiepolitik
T: +49 231 91291 – 1173
E: Gerhard.Huelsemann@thyssengas.com